Medical Care |

Medical Care

##SEVER##

/z/zooplus.bg1.html

Guide-anti-aboiement-eyenimal-bark-control-soft-numaxes.pdf


Bark Control Soft
Guide d'utilisation
User's guide
Manual de instrucciones
Manuale d'uso


DECLARATION « CE « DE CONFORMITE
« EC » DECLARATION OF CONFORMITY
déclare que / declares that le collier de régulation des aboiements / bark limiter collar EYENIMAL Bark Control Soft
est conforme aux normes suivantes / complies with standards below EN 550 22 – ed 98 A1 : 2000 A2 : 2003EN 550 24 – ed 98 A1 : 2001 A2 : 2003 745 rue de la Bergeresse – Z.A.C. des Aulnaies – B.P. 30157 45161 OLIVET CEDEX – FRANCE Tél. + 33 (0)2 38 63 64 40 / Fax + 33 (0)2 38 63 31 00 04/08 - M. Pascal GOUACHE - Président du Directoire Wir danken Ihnen, dass Sie sich für ein Gerät aus der EYENIMAL Produktreihe entschieden
haben. Sie sollten vor dem Gebrauch von EYENIMAL Bark Control Soft die Anweisungen dieser
Anleitung sorgfältig durchlesen und diese zur Konsultation bei später auftretenden Fragen
aufbewahren.
So erzielen Sie die besten Ergebnisse
Die Ergebnisse hängen von der Implikation
des Hundebesitzers bei dem ersten Gebrauch.
Eine gewisse Gewöhnung an das Halsband ist immer erforderlich. Lassen Sie Ihren Hund niemals unbeaufsichtigt insbesondere in den ersten Tagen. Vergewissern Sie sich, das Halsband funktioniert einwandfrei, und die Einstellungen (Empfindlichkeit zur Erkennung des Bellens, Betriebs-Modus) entsprechen Ihrem Hund.
Bellt Ihr Hund, lassen Sie das Halsband ohne Dazutun wirken. Würden Sie etwas tun oder
sagen, wäre das Bellen als wirksame Weise betrachtet, um Sie auf Ihren Hund aufmerksam
zu machen.

Hört der Hund auf zu bellen, ermutigen Sie ihn durch Schmeicheleien (ohne Exzess). Das trägt zum besseren Verständnis bei, und wird der Wille zum Gehorsam bei Ihrem Hund verstärken.
Sie sollen davon bewusst sein, gewisses Bellen zeigen auf Verhaltensstörungen. Das Anti- Bell Halsband trägt dabei, die Beeinträchtigungen Ihrer Umgebung zu reduzieren, die wegen des übermäßigen und andauernden Bellens auftauchen.
Lieferumfang des Gerätes
- ein Halsband mit kurzem Sensor- ein Nylon-Band- eine 3V CR2450 Lithium-Batterie- einen Magnetschalter- einen langen Sensor- ein Einstell-Schraubendreher- eine Bedienungsanleitung




Vorstellung des Gerätes
Kurzer oder langer weiße Markierung:Position des Magnets zum Ein-/Ausschalten des Halsbandsund Wahl des Modus Die Batterie einlegen
- Lösen Sie beide Schrauben auf der Rückseite des Gerätes mit einem Schraubendreher.
- Nehmen Sie den Batterie-Deckel ab.
- Legen Sie die Batterie-3V CR2450 ein – entsprechend der unter dem Batterie-Gehäuse aufgedruckten Polarität (siehe Abb. 2).
- Es ertönt ein Piep-Ton, der auf die richtige Installation der Batterie hinweist. Sollten Sie nach dem Einlegen der Batterie keinen Piepton hören, entnehmen Sie bitte sofort wieder die Batterie indem Sie kurz auf das Gehäuse in Ihren Händen klopfen das Gehäuse in Ihren Händen klopfen oder mit Hilfe des mitgeliefertem Magnetschalter. Prüfen Sie die Polarität, bevor Sie die Batterie neu einlegen. Sollten Sie immer noch kein Piep-Ton hören, schalten Sie das Gerät erst ein und dann aus, um das einwandfreie Funktionieren des Gerätes zu prüfen.
- Legen Sie den Batterie-Deckel zurück indem Sie den kleinen Teil, der unten des Deckels liegt, zuerst einzufügen (siehe Abb. 3).
- Ziehen Sie beide Schrauben mäßig an.
Legen Sie den Batterie-Deckel zurück, in dem Sie den kleinen Teil, der sich unten « + » Zeichen der Deckel befindet, zuerst hinzufügen.
Das Band einlegen
- Ziehen Sie das Band auf dem Gehäuse ein (siehe Abb. 4).
- Legen Sie die Schlaufe auf das Band.
- Legen Sie das freie Leine-Ende in den Ring des Verschluss an.
Bringen Sie den Magnetschalter kurz (weniger als eine Sekunde) in die Nähe der weiße Markierung auf der Vorderseite des Halsbandes.
Sie hören 1, 2 oder 3 kurze Piep-Töne (je nach eingestelltem Modus), die auf die Inbetriebnahme hinweisen.
In der Werkseinstellung steht das Gerät auf dem 3. Modus (Vibration + Ultraschall).
Ausschalten
Bringen Sie den Magnetschalter kurz (weniger als eine Sekunde) in die Nähe der weiße Markierung auf der Vorderseite des Halsbandes.
Ein langes Piep-Ton ist zu hören, das auf das Ausschalten hinweist.
Wahl des Modus
In der Werkseinstellung steht das Gerät auf dem 3. Modus (Vibration + Ultraschall).
Beim Einschalten halten Sie den Magnetschalter an die weiße Markierung, die auf der Vorderseite des Halsbandes liegt und bewegen ihn nicht, um den Modus zu wählen.
Eine Anzahl von Piep-Tönen (von 1 bis 3) ist dann vom Halsband zu hören. Die Modi sind nach einander zu hören, so lange Sie den Magnetschalter an die weiße Markierung halten.



Entfernen Sie den Magnetschalter wenn Sie den gewünschten Modus erreichen. Das Halsband speichert die von Ihnen gewählte Einstellung.
Bei der nächsten Inbetriebnahme funktioniert das Halsband im zuletzt gewählten Modus.
Anzahl der zu hörenden
Piep-Töne
Ultraschall + Vibration Einstellung der Empfindlichkeit zur Erkennung des Bellens
Es ist sehr wichtig die Empfindlichkeit zur Erkennung des Bellens zu justieren.
Die Einstellung gewährleistet das richtige Funktionieren des Gerätes.
Damit wird das Bellen sicher erkannt und auch die unerwünschten Auslösungen vermieden.
Im Werk wird die Empfindlichkeit auf die mittlere Position MAXI (Maxi Empfindlichkeit).
So gehen Sie vor, um die Auslöseseempfindlichkeit für Ihren Hund anzupassen: - Lösen Sie beide Schrauben des Batterie-Deckels mit einem Schraubendreher.
- Entfernen Sie den Batterie-Deckel. - Drehen Sie vorsichtig die Einstell-Schraube je nach der gewünschten Empfindlichkeit (siehe Abb. 5).
- Achten Sie darauf: Die Einstell-Schraube hat an beiden Seiten einen Anschlag. Benutzen Sie
das Einstell-Gerät, und drehen Sie vorsichtig, ohne Druck auszuüben.
- Legen Sie den Batterie-Deckel zurück, in dem Sie den kleinen Teil, der sich unten dem Batterie-Deckel befindet, zuerst hinzufügen (siehe Abb. 3).
- Ziehen Sie beide Schrauben vorsichtig an.
MAXI - Empfindlichkeit MINI - Empfindlichkeit Zustand / Auswechseln der Batterie
Ein Piep-Ton ist zweimal zu hören, wenn die Batterie für das richtige Funktionieren des Gerätes zu schwach ist: - Bei der Inbetriebnahme: Folge von nahen Piep-Tönen + Anzahl von Piep-Tönen, die auf den - Bei dem Ausschalten: Folge von nahen Piep-TönenSorgen Sie für eine Ersatzbatterie.
Wird den Batterie-Zustand zu schwach, blockiert sich das Gerät aus Sicherheitsgründen. Es ist außer Betrieb.
Weil die Batterie beim Training des Hundes stärker beansprucht wird, könnte die erste Batterie weniger lange halten, als die Ersatzbatterien.
Ersetzen Sie die leere Batterie mit einer neuen Batterie. So gehen Sie vor:- Lösen Sie beide Schrauben auf der Rückseite des Gerätes mit einem Schraubendreher. - Nehmen Sie den Batterie-Deckel ab.
- Legen Sie die neue Batterie (siehe § Die Batterie einlegen).
- Auswechseln des Sensors
Es werden 2 Sätze Sensoren unterschiedlicher Länge mit dem Gerät geliefert.
Achten Sie bitte darauf, dass die Länge des Sensors ausreichend ist, damit sie er Kontakt mit
der Haut des Hundes ist. Nur so funktioniert das Gerät perfekt.
Falls der vormontierte kurze Sensor wegen der Felldichte Ihres Hundes nicht ausreicht,
ersetzen Sie diesen mit dem als Zubehör mitgelieferten langen Sensor.
Wenn Sie den Sensor auswechseln, achten Sie darauf, dass Sie auf dem Gewinde keinen
Druck ausüben. Sonst könnten die unter dem Gewinde liegenden Komponenten beschädigt
sein. Ziehen Sie die Sensoren nur handfest an, da Sie sonst die Funktionsweise des Gerätes
einschränken könnten und die Bell-Erkennung gefährdet würde.

Justierung des Halsbandes
Die Justierung des Halsbandes ist sehr wichtig, um die Erkennung des Bellens sicherzustellen: - Wenn das Halsband zu locker ist, funktioniert das Gerät nicht korrekt. Außerdem kann sich das Halsband bewegen und die wiederholten Reibungen der Sensoren auf der Haut des Tiers können Reizungen verursachen. - Wenn das Halsband zu fest sitzt, wird der Hund gewürgt.
Das Halsband muss so stramm am Hundehals sitzen, dass jederzeit gewährleistet ist, dass
der Sensor die Haut des Hundes berührt. Es sollten maximal zwei Finger zwischen Hundehals
und Halsband passen. Natürlich sollte das Halsband den Hund jedoch nicht würgen. Es wird
empfohlen, das Halsband nicht am selben Platz mehrere Stunden zu lassen, sonst könnte es
Reizungen verursachen. Falls der Hund das Halsband während mehrere Stunden trägt, wird es
empfohlen an verschiedenen Stellen zu lassen.
Das Halsband darf nicht mehr als 8 Stunden am Hals des Hundes gelassen werden. Prüfen
Sie den Zustand des Hals Ihres Hundes wenn Sie das Halsband legen / entnehmen. Sollten
Hautirritationen auftreten, unterbrechen Sie die Anwendung des Gerätes, bis die Reizungen
abgeklungen sind.

Prüfung des richtigen Funktionieren Ihres Gerätes
- Schalten Sie das Gerät ein (Wird das Halsband auf 3. Modus eingestellt, können Sie dann beide Modi Ultraschall + Vibration prüfen) - Reiben Sie langsam den Sensor an einer rauen Fläche (es wird vielleicht notwendig die Empfindlichkeit zu ändern) - Das Halsband löst Ultraschall und/oder Vibrationen (je nach dem gewählten Modus)
ACHTUNG: nach 5 aufeinander folgenden Auslösungen stellt sich das Halsband in Sicherheitsmodus.
Es bleibt 15 Sekunden lang im Stand-By Modus und ist dann wieder betriebsbereit.

- Wir empfehlen Ihnen, nur bei Hunden zu verwenden, die älter als 6 Monate sind.
- Wir empfehlen Ihnen, vor dem Einsatz des Gerätes einen Tierarzt aufzusuchen, der Ihren Hund auf gesundheitliche Einschränkungen untersucht.
- Das Halsband ist spritzwassergeschützt aber nicht wasserdicht.
- Um ungewollte Auslösungen zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, während der Nutzung des Gerätes, andere Halsbänder zu entfernen.
- Wenn Sie das Gerät für 3 Monate oder länger nicht benutzen, entfernen Sie die Batterie aus dem Batteriefach. Lassen Sie niemals eine verbrauchte Batterie im Halsband.
- Lassen Sie das Gerät nicht in Reichweite von Kindern.
EYENIMAL Bark Control Soft ist spritzwassergeschützt, aber nicht wasserdicht. Verwenden Sie daher zur Reinigung des Gehäuses nur ein feuchtes Tuch ohne scharfe Reinigungsmittel.
Das Textilhalsband kann vom Gehäuse getrennt und bei 30°C gewaschen werden.
Bei Fehlfunktionen
Bevor Sie den Grund einer Panne auf Ihr Gerät zurückführen, lesen Sie unbedingt diese
Anleitung nach und prüfen Sie, dass das Problem nicht durch eine zu schwache Batterie oder
einen zu fest angeschraubten Sensor verursacht wurde.
Sollte das Gerät auch weiterhin nicht einwandfrei arbeiten wenden Sie sich bitte mit ihrem
Fachhändler oder mit NUM'AXES (+33 (0)2 69 96 27 oder export@numaxes.com).
Gemäß des Ausmaßes der Funktionsstörung müssen Sie vielleicht Ihr Gerät an einsenden damit
es repariert und getestet wird.
Für alle Reparatur braucht der folgende Dinge zwingend erforderlich:
- das komplettes Gerät
- den Einkaufbeleg (die Rechnung oder den Kassenzettel)
Bitte prüfen Sie vor Versand, ob der Fehler nicht durch Fehleinstellung oder leere Batterien
verursacht wird. Legen Sie in jedem Fall einen Kaufbeleg bei. Bei Nichtbeachtung dieser
Dinge kann eine Servicegebühr von 25 Euro berechnet oder die Reparatur im Rahmen der
gesetzlichen Gewährleistung abgelehnt werden!

Technische Merkmale
Spannungsversorgung 1 Lithium-Batterie 3 V CR2450 Durchschnittliche Batterieleistung Verhalten im Wasser Anzeige des Batterie-Zustands Einstellung der Empfindlichkeitzur Bellen-Erkennung Gewicht (mit der Batterie) Verstellbare Halsweite des Halsbandes von 17 bis 55 cm Betriebstemperatur zwischen – 20°C und +50°C Garantie
NUM'AXES garantiert das Produkt gegen Fabrikationsfehler für eine Zeit von 2 Jahren ab Kaufdatum.
Die Frachtkosten für Hin- und Rücksendung des Produkts trägt ausschließlich der Käufer.
1. Die Garantie kann nur dann gewährt werden, wenn der Kaufbeweis (Rechnung oder Kassenbeleg) dem Händler oder der Firma NUM'AXES vorliegt.
2. Die Garantie erstreckt sich nicht auf folgende Bereiche: - Erneuerung der Batterie oder des Nylon-Bands - Transportrisiken direkter oder indirekter Art, die durch Rücksendung des Produkts an - Beschädigungen des Produkts, die durch Fahrlässigkeit oder Bedienungsfehler bedingt sind (unsachgemäße Bedienung, Nichtbeachtung der Betriebsanleitung, oder ungewollte Schäden z.B. Bruch oder Risse, Wassereinbruch, Reparaturen, die von nicht autorisierten Stellen durchgeführt werden).
- Verlust oder Diebstahl.
3. Wird das Produkt als Fehlerhaft anerkannt, kann NUM'AXES es ersetzen oder reparieren.
4. NUM'AXES garantiert eine Interventionsfrist von 2 Tagen (Postfristen ausgeschlossen).
5. Rechtsmittel gegen NUM'AXES, insbesondere bei unsachgemäßem Gebrauch oder
technischem Defekt des Gerätes, können in keiner Form geltend gemacht werden. 6. NUM'AXES behält sich das Recht vor, die Eigenschaften seiner Produkte zur technischen
Verbesserung bzw. zur Einhaltung von neuen Vorschriften zu verändern.
7. Die in dieser Gebrauchsanleitung angegebenen Informationen können ohne Voranmeldung geändert werden.
8. Die Photos und Zeichnungen können von den Produkten abweichen.
Registrieren Ihres Produktes
Ihr Produkt kann auf unserer Website unter www.eyenimal.com registriert werden.
Zubehör
Zubehör (Batterie, Leine, Sensor, Magnetschalter …) können Sie jederzeit bei NUM'AXES oder Ihrem NUM'AXES -Vertreiber erwerben.
Sammeln und Recycling der Geräte am Ende ihres Lebens
Das auf dem Produkt stehende Logo bedeutet, dass Sie das Gerät nicht mit dem Hausmüll entsorgen sollen.
Bitte bringen Sie das Gerät zur Entsorgung zu einer Sammelstelle, die für Recycling elektronischer Abfallprodukte zuständig ist oder geben Sie das Gerät an Ihren Lieferanten zurück. Sie tragen so zum Umweltschutz und zur Erhaltung der Bodenschätze bei.

Source: http://www.zooplus.bg/pictures/product/guide-anti-aboiement-eyenimal-bark-control-soft-numaxes-DE_UK.pdf

Hbv treatment and pregnancy

HBV treatment and pregnancy Jörg Petersen⇑ Liver Unit, IFI Institute for Interdisciplinary Medicine, Asklepios Klinik St. Georg Hamburg, Germany See Article, pages MS The management of hepatitis B virus (HBV) infection in preg- often results in clinical remission This scenario is in contrast nancy is complex. Because infection with HBV in infancy often to the oral antiviral agents that generally require long-term ther-

Ibs:sibo handout draft 2 28 jan 2014

Small Intestinal Bacterial Overgrowth Irritable Bowel Syndrome and "Gas": Bloating, Distention, and Flatulence Adapted and expanded from the book and including the latest science-based research on diagnosis and treatment Draft 2 (February 27 , 2014) This educational offering is provided to inform patients and facilitate a shared and participatory patient-doctor